Social Media Monitoring - capinio - Social Media Agentur aus Köln

Willkommen zu den aktuellen News der Social Media Welt! Wie immer hat sich einiges getan und um den Anschluss nicht zu verlieren, seid ihr hier genau richtig – seid also gespannt. 😉

Für ein besseres Twitter: Um gemeinsam mit ihren Nutzer*innen an Übersichtlichkeit und Handhabung des Kurznachrichtendienstes zu arbeiten, kündigte der Twitter Support via Tweet die Prototypen App „twttr“ an. Hierfür wurden Tester*innen gesucht, die sich für das Programm anmelden sollten. Wurden sie zugelassen, konnten sie sich die App herunterladen. Aufgrund des Feedbacks der Testenden sollen Features von twttr auf Twitter übernommen werden. Welche Funktionen genau getestet werden, erfahrt ihr hier.

Facebook überarbeitet seine Android-App: Genauer wird ein geändertes Design getestet, welches momentan nur einer kleinen Gruppe zu Verfügung steht. Dabei entfernt sich Facebook von seinem bekannten Blau und setzt auf eine aufgehellte Optik ganz in weiß. Auch die oberen Menü-Buttons wurden angepasst. Wie die Änderungen genau aussehen, könnt ihr hier sehen. Ob es bald für alle Nutzer*innen zur Verfügung stehen wird, lässt sich aktuell nicht sagen.

Pinterest Anzeigen ist offiziell gestartet: Das Social Network, das durch seinen Ideen- und Inspirationen-Reichtum viele Kreative Nutzer*innen anspricht, steigt nun offiziell in das Anzeigen-Geschäft ein. In Anbetracht von 4 Mio. Pins, die täglich von deutschen Nutzer*innen gespeichert werden, sicherlich ein spannender Markt für Marken und Unternehmen. Mehr zu Pinterest und seinem Anzeigen-Manager, lest ihr hier.

Engagement bei Facebook, Instagram und Twitter: So unterschiedlich die drei Plattformen in ihren Inhalten und ihrer Community sind, so unterschiedlich sind auch die Interaktionen der User*innen. Um diese Unterschiedlichkeit in einem Aspekt, nämlich der Engagement-Rate, aufzuzeigen, haben die Experten des Social-Media-Analytics-Tools Rival IQ Beiträge aus den unterschiedlichsten Branchen untersucht. Dabei zeigte sich, dass Instagram vor Facebook und vor allem vor Twitter das höchste Engagement erzielt. Die aufgeschlüsselten Ergebnisse und wie genau die Studie durchgeführt wurde, erfahrt ihr hier.

5 Influencer-Typen für B2B-Kommunikation: Mittlerweile sollte jedem klar sein, dass Influencer*innen wichtige Multiplikatoren für eine erfolgreiche B2C-Strategie sein können, sofern man geeignete einsetzt. Doch auch im B2B-Geschäft sind bekannte Gesichter, die Aufmerksamkeit auf sich und die Marke/das Unternehmen ziehen, für das sie stehen, sinnvoll und erfolgversprechend. Die bekanntesten dieser Art sind CEOs wie Dieter Zetsche der Daimler AG. Aber auch Mitarbeiter einer Abteilung, die eine spezifische Branche ansprechen, können im Sinne des Unternehmens auf Social Media Kanälen eingesetzt werden, zeigen sie doch authentisch die Kompetenz des ganzen Unternehmens für das sie tätig sind. Welche weiteren Influencer-Typen es gibt und was diese mitbringen sollten, könnt ihr hier nachlesen.

________________________________________________________________________________

Noch Fragen? Wenn ihr Beratung braucht, ruft uns gerne an. Hier findet ihr unsere Telefonnummer. Außerdem findet ihr neben unseren Social Media News auch weitere interessante Beiträge auf unserem Blog. Und vergesst nicht bei Instagram vorbeizuschauen. 😉