Social Media Monitoring - capinio - Social Media Agentur aus Köln

Eigentlich war in dieser Woche alles wie immer, die Sonne hat sich ab und zu blicken lassen, pünktlich zum Wochenende sinken die Temperaturen und der Brexit wurde mal wieder verschoben – verrückt an welche Dinge man sich so gewöhnen kann. Um euch ein bisschen Abwechslung vom eisernen Kampf zwischen EU, Theresa May und allen weiteren Akteuren zu erlauben, gibt’s hier für euch die Social Media News der Woche!

Flickr führt Urheberrechtsscanner ein: Vor rund zwei Wochen hat das EU-Parlament der Reform des Urheberrechts zugestimmt. Kritiker befürchten das Ende des Internets, wie wir es kennen. Ob das tatsächlich der Fall ist, soll an anderer Stelle geklärt werden. Als Konsequenz auf die Reform führt die Fotoplattform flickr jedenfalls jetzt einen Urheberrechtsscanner ein, der Urheberrechtsverstöße automatisch erkennen soll. Neugierig? Hier gibt’s mehr zum Thema.

Pinterest steht vor dem Börsengang: Visuelle Anleitungen für die essenziellen Fragen des alltäglichen Lebens stehen aktuell offenbar hoch im Kurs. Die Fotoplattform Pinterest steht kurz vor dem Börsengang und laut den eingereichten Börsen-Unterlagen erwartet man damit einen Gewinn von rund 1,5 Milliarden Dollar! Für weitreichendere Infos bitte ein mal hier klicken.

Idealo vs. Google: David gegen Goliath? Idealo klagt gegen den „großen Bruder“ aus den Vereinigten Staaten Google. Mindestens eine halbe Milliarde Euro fordert das deutsche Preisvergleichsportal. Als Grund dafür führt das zu Axel Springer gehörende Portal an, dass Google zu wenig Bemühungen unternommen hat, andere Vergleichsdienste gerecht in den Suchergebnissen zu listen. Mehr dazu hier

Whatsapp kommt auf’s iPad: Lange haben wir drauf gewartet – jetzt wird es endlich eine Whatsapp-Version für das iPad geben. Laut „WABetaInfo“ wird die iPad-Version die gleichen Funktionen wie die iPhone-Version haben, aber angepasst auf das iPad-Interface sein. Besonders sinnvoll erscheint uns die Möglichkeit, Whatsapp auch im Querformat nutzen zu können. Weiter Infos dazu gibt’s hier und hier

Twitter sagt Spam-Profilen den Kampf an: „Churning“ – Schon mal davon gehört? Mit diesem Begriff bezeichnet Twitter die Methode von Accounts, die einer großen Anzahl anderer folgen, lediglich mit der Absicht eine höhere Zahl eigener Follower zu generieren. Um dem ein Ende zu setzen, hat der US-amerikanische Mikroblogging-Dienst jetzt ein Limit von maximal 400 neuen Abonnements eingeführt. Mehr dazu hier

________________________________________________________________________________

Noch Fragen? Wenn ihr Beratung braucht, ruft uns gerne an. Hier findet ihr unsere Telefonnummer. Außerdem findet ihr neben unseren Social Media News auch weitere interessante Beiträge auf unserem Blog. Und vergesst nicht bei Instagram vorbeizuschauen. 😉