Neue Fragen-Funktion bei Instagram: Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, gibt es bei der Instagram-Story eine neue Funktion – den Fragen-Sticker! Seit Oktober gibt es bei den Stories bereits die Umfrage-Funktion, mit der ihr Dinge abstimmen könnt. Jetzt sind auch offene Fragen möglich, die natürlich unter anderem die interaktive Kommunikation enorm fördert und durchaus sehr amüsant sein kann. Schaut doch mal bei diesem Beitrag vorbei und erfahrt mehr zu dem neuen Sticker. 

Instagram macht Verifikationsprozess für Nutzer einfacher: Ein blaues Häkchen zeigt an, dass die Identität des jeweiligen Nutzers verifiziert wurde. Dies war bislang allerdings nicht ganz einfach und es gab keinen direkten Weg, um an das blaue Häkchen zu kommen. Allerdings soll sich das nun ändern, denn es wird nun in einigen Ländern ab sofort die Möglichkeit getestet, den eigenen Account direkt über die App verifizieren zu lassen. Was der Schwarzmarkt damit zu tun hat und was es noch über das Thema wissenswertes gibt, erfahrt ihr hier.

WhatsApp kennzeichnet weitergeleitete Nachrichten: WhatsApp plant nun weitergeleitete Nachrichten zu kennzeichnen. Die Maßnahme soll die massenhafte Verbreitung von Falschmeldungen eindämmen, denn Falschmeldungen verbreiten sich nicht nur auf großen Plattformen wie Facebook oder YouTube, sondern auch via WhatsApp in privaten Nachrichten. Eine kleine Änderung soll die Verbreitung von Fehlinformationen daher nun etwas eindämmen: Ein neuer Hinweis kennzeichnet Nachrichten, die von anderen Nutzern weitergeleitet wurden. Der Hinweis ist bei Textbotschaften, Bildern, Videos und Sprachnachrichten zu sehen. Mehr zu diesem Thema erfahrt ihr in diesem Artikel.

YouTube – Android-App bekommt Inkognito-Modus: In dem Inkognito-Modus kann man YouTube innerhalb der App so nutzen, als hätte man keinen Account – d.h. ohne personalisierte Empfehlungen, Watchlist und Video-Chronik. Die Videos, die man im Inkognito-Modus schaut, werden dementsprechend auch nicht mit dem Account verknüpft. Wechselt man zurück in den „normalen“ Konto-Modus, tauchen sie nicht in der Historie auf. Wie du den Inkognito-Modus aufrufst, erfährst du hier.

YouTube setzt auf Texteinblendungen gegen Fake News: Nutzer der Videoplattform YouTube bekommen künftig einige Neuerungen zu sehen, die helfen sollen, Fake News einzudämmen. Denn YouTube hat immer wieder Probleme mit unseriösen Videos. Demnach sollen anstelle dessen, Videos von verlässlichen Nachrichtenquellen angezeigt werden. Passieren soll das vor allem in Situationen, in denen die Nachrichtenlage noch unklar ist und Gerüchte schnell in Umlauf geraten, etwa unmittelbar nach einer Naturkatastrophe oder nach Schießereien. Mehr zu dieser interessanten Neuerung, erfahrt ihr hier.

Google Updates! Neue Werbeprodukte & Speed Update für alle Nutzer: Google kündigte den Launch neuer Werbeprodukte an, welche alle auf maschinellem Lernen (ML) basieren. So könnten Werbetreibende Anzeigen zielgerichteter erstellen und ausspielen. Mehr zu Themen wie Responsive Suchanzeigen oder YouTube: „Anzeigenwirkung auf Markenbekanntheit maximieren“ erfahrt ihr in folgendem Artikel. Wenn ihr mehr über das Speed-Update erfahren wollt und über die Verbesserung der Seitengeschwindigkeit, dann klickt hier.

Social Media Monitoring - capinio - Social Media Agentur aus Köln

 

 

 

 

 


Übrigens findet ihr auf unserem Blog auch weitere interessante Beiträge rund um das Thema Social Media.