Social Media Monitoring - capinio - Social Media Agentur aus Köln

Die (Arbeits-)Woche neigt sich mal wieder dem Ende – pünktlich dazu präsentieren wir euch die wichtigsten News aus der Social Media Welt.

Facebook gestaltet seine Link-Ads neu: Bis zuletzt hatten Facebook-Anzeigen und Link-Posts das ungewöhnliche Bildformat 1:1,91, welches schon so manchem Advertiser Kopfzerbrechen bereitet hat. Nun stellt Facebook um und lässt Link-Ads in 1:1, wie wir es von Instagram kennen, abbilden. Zu erwarten ist, dass dies früher oder später für alle Links im Feed verfügbar sein wird. Alles Weitere zum Thema, lest ihr hier.

WhatsApps lässt euch Videos „heimlich“ anschauen: In naher Zukunft wird WhatsApp ein Update für Nutzer von iOS-Geräten, also iPhones und iPads, bringen. So wird es möglich, empfangene Videos schon in den Benachrichtigungen anzusehen. Der Clou: der Sender des Videos wird nicht sehen, ob man das Video bereits gesehen hat, da die WhatsApp-typischen Häkchen nach dem Ansehen nicht blau angezeigt werden.
Weitere Details dazu findet ihr
 hier.

Instagram spielt mit euren Profilen: Die bekannte Foto-App will die Profil-Seite seiner Nutzer verändern. Man soll sich über das neue Layout besser darstellen und ausdrücken können. Für Nutzer, die ein Profil oder eine Person interessiert, sollen es so einfacher werden, sich zu verbinden und gegenseitig an ihren Inhalten teilhaben zu lassen. Wie das aussehen könnte steht noch nicht fest und wir bald getestet. Einen kleinen Blick in die Zukunft könnt ihr hier wagen!

Influencer Marketing – was 2019 out sein wird: 2018 war ein Jahr des Wachstums für Instagram-Werbung und Influencer spielen dabei eine große Rolle. Sie öffnen Marken nicht selten die Türen zu möglichen Zielgruppen und Kunden und lassen die Produkte authentisch, versehen mit einer persönlichen Note, erscheinen. SocialMediaToday hat sich dem Trend kritisch genähert und verrät euch, wie man die Potenziale besser ausschöpft. Welche drei Fehler dabei zu vermeiden sind, lest ihr hier hier.

Redaktionsplan für 2019: Ein ordentlich strukturierter Redaktionsplan ist das A und O für erfolgreiches Social Media Marketing. Doch ebenso wichtig ist das, was darin steht. Dem Inhalt sollte man sich deshalb rechtzeitig widmen. Im Falle des nur noch wenige Wochen entfernten Jahreswechsel wäre also jetzt die richtige Zeit, mit dem Planen durchzustarten. Das Team von t3n war deshalb so freundlich, euch ein wenig Arbeit zu abzunehmen und spendiert euch einen Redaktionsplan, den ihr euch hier holen könnt!


Noch Fragen? Wenn ihr Beratung braucht, ruft uns gerne an. Hier findet ihr unsere Telefonnummer. Außerdem findet ihr neben unseren Social Media News auch weitere interessante Beiträge auf unserem Blog.